Höchste Vorsicht bei Pultsendern!

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3697
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Höchste Vorsicht bei Pultsendern!

Beitragvon coolmove » Do 7. Apr 2016, 20:42

Dieser eindrucksvolle Bericht hat mich sehr nachdenklich gemacht. Werde sofort nur noch Handsender benutzen.

In den Bergen hatte Franz eine 6m Libelle ca 10 kg Segler geworfen,ist gestolpert und hingefallen.
Die Bügel der MC 22 haben sich in seinen Bauch gebohrt.
Mit viel Glück wurde die Lunge nicht getroffen.
Und das in ca 2000m Höhe:bis da Rettung gekommen wäre?

Dieses Erlebnis war für mich so einschneidend,dass ich alle Scale 4-6m verkauft habe und nur noch
völlig problemlos zu startende und fliegende max 3kg Besenstiele F3B F3F F3J aus der Hand starte.
Mir gefallen die großen Orchideen sehr,aber das ist es mir nicht wert,dass ich mir beim Laufen ev. was breche.

Quelle: http://www.rc-network.de/forum/showthre ... ost4036649
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3697
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Höchste Vorsicht bei Pultsendern!

Beitragvon coolmove » Do 7. Apr 2016, 20:46

Noch wesentlich gefährlicher als Pultsender fliegen ist Rentner. Das hat noch keiner überlebt :o
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
peterpu
Beiträge: 92
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 11:33

Re: Höchste Vorsicht bei Pultsendern!

Beitragvon peterpu » Fr 8. Apr 2016, 05:53

man kann die großen Dinger ja auch anflitschen statt werfen, auch in den Bergen .... :roll:
Wenn ich da mein Profilbild ansehe, dürfte ich längst nicht mehr fliegen.
Gruß Peter
(Hangflug mit Motor ist wie russisches Roulette mit leerer Trommel)

Benutzeravatar
kaos.dll
Beiträge: 130
Registriert: Do 4. Dez 2014, 12:59
Kontaktdaten:

Re: Höchste Vorsicht bei Pultsendern!

Beitragvon kaos.dll » Fr 8. Apr 2016, 07:33

Ich fahr Motorrad, tu klettern und Höhenbergsteigen und, vor allem, neben dem peterpu stehen wenn der DS fliegt! Also wenn mich die Bügel meines Senders dahinraffen sollen, dann soll es so sein... Ich gehe das Risiko ein. ;-)

Passieren kann aber immer was, beim starten seiner 6m Kiste ist ein Bekannter den Ipf mit selbiger welcher runter gefallen. Sender und Modell wie auch das Knie Totalschaden... Nach ein paar OPs hat er sich nun ein größeres Modell bestellt... :)
hangkantenpolitur.de

Benutzeravatar
peterpu
Beiträge: 92
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 11:33

Re: Höchste Vorsicht bei Pultsendern!

Beitragvon peterpu » Fr 8. Apr 2016, 13:03

gerade der letzte Punkt (neben peterpu im DS) ist eigentlich nicht zu verantworten.
Gruß Peter
(Hangflug mit Motor ist wie russisches Roulette mit leerer Trommel)


Zurück zu „Segelflug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste