Astir CS 1:3

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon coolmove » So 8. Jun 2014, 21:00

Um größte Betriebssicherheit zu gewährleisten für eine Performance vor Fachpublikum ist der Aufbau mit ausgewählten Materialien höchster Festigkeitsklasse und besonderer Sorgfalt auszuführen
P1030951 (Small).JPG
P1030951 (Small).JPG (125.51 KiB) 3300 mal betrachtet
P1030952 (Small).JPG
P1030952 (Small).JPG (140.34 KiB) 3300 mal betrachtet
P1030953 (Small).JPG
P1030953 (Small).JPG (120.75 KiB) 3300 mal betrachtet
P1030954 (Small).JPG
P1030954 (Small).JPG (121.65 KiB) 3299 mal betrachtet
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon coolmove » So 8. Jun 2014, 21:06

Für die Show wurden noch ein paar Special Effects angebaut
Dateianhänge
P1030961 (Small).JPG
P1030961 (Small).JPG (89.45 KiB) 3297 mal betrachtet
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon coolmove » So 8. Jun 2014, 21:09

Modell und Pilot waren stets umlagert von Neugierigen die jede Menge Fragen zur Auslegung des Fliegers hatten
P1030963 (Small).JPG
P1030963 (Small).JPG (122.48 KiB) 3297 mal betrachtet
P1030964 (Small).JPG
P1030964 (Small).JPG (143.75 KiB) 3297 mal betrachtet
P1030965 (Small).JPG
P1030965 (Small).JPG (133.07 KiB) 3297 mal betrachtet
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon coolmove » So 8. Jun 2014, 21:11

Als kleiner Leckerbissen für unsere weiblichen Mitleser hier ein Bild des Knackärschje vom Matty (Arschtierperformer)
Dateianhänge
P1030966 (Small).JPG
P1030966 (Small).JPG (95.12 KiB) 3296 mal betrachtet
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon coolmove » So 8. Jun 2014, 22:32

50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
Babo
Beiträge: 169
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 12:31

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon Babo » Mo 9. Jun 2014, 08:13

Na da sind die "Brettler" ja mal richtig aufgefallen .. (könnt Euch im wilden Süden dafür bedanken)
Der "Rat-Look" des Asti(e)r´s ist richtig Nice 8-)

Fliegt wie ein Amigo .. oder !?
Nices Wölkchen !!

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon coolmove » Sa 12. Jul 2014, 18:12

Heute ist etwas sehr Trauriges passiert. Das Arschtier ist bei einer sehr gekonnt ausgeführten Rückenlandung auseinandergebrochen. Einfach so!!!!
Die Schuld muss man eindeutig dem Erbauer geben. Dieser hat hier vermutlich entweder mit mangelhaften Materialien hantiert oder es waren mangelnde Kenntnisse im Flugzeugbau für dieses Desaster verantwortlich. Eventuell auch eine Mischung aus beidem.
P1040087 (Small).JPG
P1040087 (Small).JPG (80.13 KiB) 3140 mal betrachtet
P1040090 (Small).JPG
P1040090 (Small).JPG (94.7 KiB) 3140 mal betrachtet
P1040091 (Small).JPG
P1040091 (Small).JPG (159.15 KiB) 3140 mal betrachtet
P1040092 (Small).JPG
P1040092 (Small).JPG (139.86 KiB) 3140 mal betrachtet
P1040096 (Small).JPG
P1040096 (Small).JPG (145.18 KiB) 3140 mal betrachtet
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon coolmove » Sa 12. Jul 2014, 18:20

Die Stimmung rutschte sogleich auf einen Tagestiefpunkt. Wir haben uns aber vorgenommen diesen Flieger wieder zu reparieren. Die Oberfläche des Rumpfes ist schon bei Lieferung sehr gut aufgeraut gewesen. Diese Arbeit hat man schon mal nicht mehr zu machen. Für die weitere Reparatur muss man natürlich alles was man sich in jahrelanger Modellbauerfahrung zum Thema sinnvolle Materialverarbeitung angeeignet hat über Bord werfen, um die Reapartur dem Rest des Modells gerecht werden zu lassen. Der Flieger hat es verdient.
Auch heute gab es mehrere Nachfragen zu technischen Daten und was das wohl für ein Originalnachbau sein könnte. Hat kaum einer erraten. Erst als man es verriet war es dem Fragenden klar. Man kennt ja die DSDS Castings mit Dieter Bohlen, wo sich Leute an bekannten Songs versuchen und erst nachdem die Originalmelodie eingespielt wird, erkennt man sofort den Zusammenhang. So im Prinzip ist es auch mit diesem Arschtier.
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

sprit
Beiträge: 46
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 15:30

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon sprit » Mo 2. Feb 2015, 10:38

Das ist wirklich das Traurigste was ich je gelesen habe. Gibt es vielleicht noch ein Happyend?

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Astir CS 1:3

Beitragvon coolmove » Mo 2. Feb 2015, 11:38

Es wird weiter gehen. Großes ist geplant
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi


Zurück zu „Segelflug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste