Eigenbau Energija V2

Benutzeravatar
Markus_Golec
Beiträge: 28
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 19:10

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon Markus_Golec » So 28. Apr 2013, 20:06

Schade hätte gerne Schablonen gefräst. Hmm muss ich wohl selber rann.. :(

LG Maxl
http://www.markusgolec.com - fräse Positiv- und Negativformen mit einer max. Größe von 1575mm x 900mm x 200mm
http://www.facebook.com/groups/155999894514776/ - F3F Gruppe auf Facebook

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon coolmove » Mo 29. Apr 2013, 15:46

Markus_Golec hat geschrieben:Schade hätte gerne Schablonen gefräst. Hmm muss ich wohl selber rann.. :(

LG Maxl

Paar Bilder vom Bau werden immer gerne gesehen

Gruß

Bei mir ging es heute ein bissl weiter. Flächenoberseiten in die Form geklatscht und schlafen gelegt.
20130429_163647 (Small).jpg
20130429_163647 (Small).jpg (93.64 KiB) 4171 mal betrachtet

Der Aufbau ist wie folgt:
D-Box ST 80 schiebefest, hintenraus 50er Glas, 1,2 mm Airex und 50er Glas innen.
Nach dem Zuschnitt habe ich festgestellt, dass 50er Glas alle ist, drum nehme ich für die Unterseiten 100er Glas. Ist immer gut wenn man vorher schaut was so im Keller vorhanden ist.
Bei einer durchschnittlichen Lebensdauer von 2,5 Stunden eines meiner Flieger, sollte das nicht wirklich ausschlaggebend sein.
20130429_163656 (Small).jpg
20130429_163656 (Small).jpg (103.78 KiB) 4171 mal betrachtet
20130429_163626 (Small).jpg
20130429_163626 (Small).jpg (95.07 KiB) 4171 mal betrachtet

Haube und Heckabschluss sind auch gemacht. Bilder davon morgen
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon coolmove » Mo 29. Apr 2013, 20:17

Wieder geht es ein bissl weiter.
Díe Flächenunterseiten in die Form gehauen.
Dateianhänge
20130429_201115 (Small).jpg
20130429_201115 (Small).jpg (100.49 KiB) 4154 mal betrachtet
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Studi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 23:41

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon Studi » Mo 29. Apr 2013, 20:45

Sieht gut aus!

Was für eine Grammatur Ud-Gelege nimmst du für die Holmgurte? 4Lagen, Breite?
Was ergeben sich für Vorteile eine So breite Lage AFK als Scharnier einzuarbeiten?

Lg

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon coolmove » Mo 29. Apr 2013, 21:00

2oo g Ud Gelege für die Holmgurte, 5 Lagen abgestuft, Anfangsbreite 50 mm auf 15 mm auslaufend.
Die Lage Kevlar mache ich zur Versteifung des ganzen Bereich Flügelscharnier so breit. Darunter liegt noch eine Lage 163 Glas und 100er Glas.
Dann setze ich auch den vorderen und hinteren Abschlussteg auf diese Lage. Davon verspreche ich mir einen sehr harten Bereich ums Scharnier und das Ruder kann im Flug bei hohem Ruderdruck nicht ausweichen was nach meiner Theorie zu einer harten Anlenkung führen soll.
Hab vorher schon einen Flieger mit weniger Material in diesem Bereich gebaut, da waren die Ruder zwar im ersten Moment fest aber mit etwas mehr Druck konnte man die Scharnierlinie etwas nach oben biegen. Das könnte unter Umständen beim Butterfly dazu führen, dass sich die Dichtlippe beim zurückfahren auf der Flächenoberseite einhakt.
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon coolmove » Mo 29. Apr 2013, 21:10

Zum Schneiden des Kevlars ist vielleicht noch zu sagen wie es am einfachsten funktioniert, falls jemand mit diesem Material arbeiten möchte.
Mit einer handelsüblichen Schere oder Rollmesser kommt man erstmal nicht weit, da Kevlar schnittfest ist.
Im Fachhandel werden teure Kevlarscheren angeboten, diese haben einen Schnittwinkel ähnlich einer Schlagschere zum Bleche schneiden.
Man kann entweder eine Menge Geld dafür ausgeben, oder man widmet sich der Billig-Schere, zieht deren Schneiden rechtwinklig über den Schleifbock und überbiegt weide Schnittwangen. Im Prinzip wie eine Schlagschere. Damit lässt sich das Kevlar ganz gut bearbeiten. Wenn die Schnittkraft nachlässt, einfach wieder auf den Schleifbock damit.
Nächstes Problem ist das Ausfransen der Schnittkanten. Wenn man vorher den Schnitt mit einem Edding auf dem Gewebe markiert und ein bisschen Sprühkleber aufbringt, dann ist auch dieses Problem gelöst.
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon coolmove » Di 30. Apr 2013, 06:25

Gerade die Abziehaube und das Endstück entformt
Dateianhänge
20130430_071529 (Small).jpg
20130430_071529 (Small).jpg (76.19 KiB) 4129 mal betrachtet
20130430_071511 (Small).jpg
20130430_071511 (Small).jpg (76.65 KiB) 4129 mal betrachtet
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon coolmove » Mi 1. Mai 2013, 09:05

.
Dateianhänge
20130430_171127 (Small).jpg
20130430_171127 (Small).jpg (103.42 KiB) 4100 mal betrachtet
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
matty01
Administrator
Beiträge: 1001
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 20:39

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon matty01 » Mi 1. Mai 2013, 18:08

Hier mal einige Fotos von Rainers aktueller Energija:
IMG_1139 (Klein).JPG
IMG_1139 (Klein).JPG (52.14 KiB) 4078 mal betrachtet
IMG_1140 (Klein).JPG
IMG_1140 (Klein).JPG (77.12 KiB) 4078 mal betrachtet
IMG_1138 (Klein).JPG
IMG_1138 (Klein).JPG (26.53 KiB) 4078 mal betrachtet
IMG_1137 (Klein).JPG
IMG_1137 (Klein).JPG (23.9 KiB) 4078 mal betrachtet
IMG_1131 (Klein).JPG
IMG_1131 (Klein).JPG (20.76 KiB) 4078 mal betrachtet
IMG_1129 (Klein).JPG
IMG_1129 (Klein).JPG (23.18 KiB) 4078 mal betrachtet
IMG_1128 (Klein).JPG
IMG_1128 (Klein).JPG (26.05 KiB) 4078 mal betrachtet
IMG_1126 (Klein).JPG
IMG_1126 (Klein).JPG (44.65 KiB) 4078 mal betrachtet
IMG_1119 (Klein).JPG
IMG_1119 (Klein).JPG (37.62 KiB) 4078 mal betrachtet
Kreisel gehören ins Kinderzimmer, Gyros auf den Teller und Corona in die Flasche!

Benutzeravatar
matty01
Administrator
Beiträge: 1001
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 20:39

Re: Eigenbau Energija V2

Beitragvon matty01 » Mi 1. Mai 2013, 18:12

Achja - hätt ih fast vergessen:

ich bin die fliegende Netzstrumpfhose mal ne halbe Stunde geflogen. Läuft nett die Möhre. Lässt sich angenehm in der Thermik kreisen - nur die Seitenruderfunktion vom V-leitwerk war mir zu wenig. Kann man bestimmt noch besser einstellen.
Einen Ablasser aus 500m mit anschliesendem Durchziehen hat sie auch überstanden.

Viele Grüße
Matthias
Kreisel gehören ins Kinderzimmer, Gyros auf den Teller und Corona in die Flasche!


Zurück zu „Segelflug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste