Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon coolmove » Sa 30. Jan 2016, 20:21

Höchst interessant zu lesen. International bidders are welcome
Erwin XL Medium Elektro 2,25kg der beste Allrounder der Erwin XL 3m Klasse?

Ich finde im Internet nichts zu Erwin XL Medium:
darum hier ein kleiner Bericht.
Vom XL Slope für DS gibt es einen Bericht:

Dieses Erwin XL MEdium in Voll Carbon habe ich auf der hp von www.pcm.at unter Sonderangebote
gekauft (erkennbar am fehlenden weissen Dekor auf einem Flügel)
Also weder für einen Bericht noch sonstwas einen Vorzugspreis erhalten.

Ich fliege am Hang und wenn kein Wind weht elektrisch in der Ebene Modelle:
Ceres Lift und Freestyler FS4.3
Gerne auch den Rotmilan midi,der ist stabiler

Aber:
Der Erwin XL Medium steht den vorgenannten in nicht viel nach.
Aber:
Der Erwin Xl medium ist besonders für den Hang zu empfehlen,da er sehr
robust ist.

Also ein perfekter Allrounder in der Leistungsklasse F3B F3F für Hangflug und Elektro.
Ich fliege keine Wettbewerbe:
Wir haben hier nicht die Tollen DS Hänge:
bei mir muss ein Modell auch bei schwach windigen Bedingungen fliegen.

Am Rumpf seitlich aufgeklebtes Klettband erleichtert das Werfen des Modells

Bild
Quelle: http://www.rc-network.de/forum/showthre ... -3m-Klasse
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
kaos.dll
Beiträge: 130
Registriert: Do 4. Dez 2014, 12:59
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon kaos.dll » Sa 30. Jan 2016, 22:41

Der Erwin Xl medium ist besonders für den Hang zu empfehlen,da er sehr robust ist.


Bullshit. ;)

P1070609.jpg
P1070609.jpg (102.52 KiB) 6109 mal betrachtet


Der Ipf war robuster!
hangkantenpolitur.de

Mix2222
Beiträge: 17
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 09:09

Re: Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon Mix2222 » Sa 13. Feb 2016, 09:50

Der obige Bericht in rcn ist von mir
Ich fliege auch den Erwin XL Ultralight und den Erwin XL slope

Der Erwin XL Medium ist ein sehr guter Allrounder und sehr robust.

In rcn habe ich voen einem gelesen,der eine ESPADITA zerlegt hat im DS:der Hersteller :das Modell ist als Allrounder ausgelegt und nicht für DS

Benutzeravatar
matty01
Administrator
Beiträge: 1001
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 20:39

Re: Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon matty01 » Sa 13. Feb 2016, 09:54

Servus Gunther,

wilkommen im Brett!

Eine Espadita hatte ich auch, ist wohl ehr ein zartes Pflänzchen das im DS nicht allzu stark rangenommen werden sollte.

Viele Grüße
Matthias
Kreisel gehören ins Kinderzimmer, Gyros auf den Teller und Corona in die Flasche!

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon coolmove » Sa 13. Feb 2016, 09:59

Ein Solius sollte richtig hart ran genommen werden aber keine Espadita!
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Mix2222
Beiträge: 17
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 09:09

Re: Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon Mix2222 » Sa 13. Feb 2016, 10:06

???? Der Erwin XL medium ist besonders für den Hang zu empfehlen,da er sehr robust ist.
???????Bullshit

finde ich schon sehr merkwürdig diesen Artikel:

Dann musst du Dir halt den Erwin XL slope kaufen,der ist für DS und harten Einsatz ,den kann man unter Umständen aber auch zerlegen,denn zerlegen kann man alles.

Gruß Gunther Huber aus Bayern

Benutzeravatar
matty01
Administrator
Beiträge: 1001
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 20:39

Re: Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon matty01 » Sa 13. Feb 2016, 10:08

Deie meisten Herren zerlegen ihre Modelle halt beim Landen (Einschlag) nicht in der Luft.
Da nützt die härteste Version nichts!
Kreisel gehören ins Kinderzimmer, Gyros auf den Teller und Corona in die Flasche!

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3706
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon coolmove » Sa 13. Feb 2016, 10:51

Ist ein Virus nicht besser als ein Erwin XL Medium?
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Mix2222
Beiträge: 17
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 09:09

Re: Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon Mix2222 » Mo 15. Feb 2016, 09:52

Besser?Hängt vom Einsatzgebiet ab,wenn du immer sehr gut tragende Hänge hast,macht mir der Virus mehr Spass,den ich auch sehr gerne fliege.
Bei schwachen Bedingungen fliegt der Erwin XL früher.

Beide ohne Ballast,da ist der Virus schneller.

Landung bruchgefärdet:NEIN Erwin Medium finde ich nicht.
Mein alter Erwin XL Slope (mit dem Bandsystem,gibts heute leider nicht mehr) hat sogar mal einen Absturz mit meinem letzten 35 Mhz Empfänger überstanden.
Der 35 Mhz Empfänger wurde dann unter großer Freude im Schraubstock zerquetscht.
Wenn hier was zu Bruch geht,sind das oftmals Modelle wie Airon oder Storm...wenn man sich die Rümpfe ansieht,muss man sich nicht wundern.
Kein CFK Einlagen(Airon kostet 679 EUR!!!),b.z.w. CFK enden(Storm) vor dem Seitenleitwerk.
So Zeugs kommt mir nicht mehr ins Haus,ich will fliegen und nicht reparieren.

Benutzeravatar
shoggun
Beiträge: 834
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 13:22

Re: Erfahrungsbericht Erwin XL Medium

Beitragvon shoggun » Mo 15. Feb 2016, 10:06

Aber ein Opus ist doch bestimmt besser?
Ich habe eine eng anliegende Latte


Zurück zu „Experten fragen, Laien antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast