Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Benutzeravatar
shoggun
Beiträge: 834
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 13:22

Re: Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Beitragvon shoggun » Mi 21. Dez 2016, 18:46

coolmove hat geschrieben:Kann man den buchen?


Hab gehört, so erscheint es zumindest, das mir zugetragen wurde, er würde an der Arbeit sein, ein Buch zu schreiben, welches bestimmt, sofern er die freude beibehält, an dem schreiben, ein bestseller werden könnte.
Ich habe eine eng anliegende Latte

Benutzeravatar
shoggun
Beiträge: 834
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 13:22

Re: Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Beitragvon shoggun » Do 22. Dez 2016, 18:11

Standard Hatte Baupause....Im Ernst.....
Normalerweise sind meine Modelle viel, viel schneller einsatzbereit. Nur der Sonet wird erstmal eine reine Ersatzmaschine für meinen Stinger für diesen Westhang. Dann war privates, am Haus, anderes mir einfach wichtiger, da es dem Stinger ja bestends geht...

Da ich eben bis knapp 13 Kg eigendlich alles fliege....Halt meinen Swift gab ich ab, mag ich lieber wenige Modelle an der Kante regelmäßig fliegen, weil es mit meinen gesammten 5 Stück F3FLern nicht optimal ist, jedesmal ein anderes zu nehmen...Die anderen sind eben mehr für thermisches auf 1400 Meter vorgesehen.

Fakt ist, ich bin jetzt nach 10 Monaten echt heiß ihn zu erleben, wenns langsam wärmer wird, wo er dann eben erstmal ausgiebig eingeflogen werden soll.... Euch noch einen schönen Abend...LG., Günther


Quelle: http://www.rc-network.de/forum/showthre ... ost4224359

Alles klar?
Ich habe eine eng anliegende Latte

flowmotion
Beiträge: 472
Registriert: Sa 27. Apr 2013, 15:02

Re: Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Beitragvon flowmotion » Fr 23. Dez 2016, 13:01

manche zahlen für sowas Geld !!
positiv denken, negativ wölben

FMO+
Beiträge: 206
Registriert: Sa 7. Jun 2014, 18:59

Re: Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Beitragvon FMO+ » Fr 23. Dez 2016, 18:12

Knusper....knurps....schluck.....chrunch....mampf.....*woistderpopcornsmilie*
Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts.

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Beitragvon coolmove » Mo 6. Feb 2017, 06:23

Standard Danke Pano, nun diese Angaben....
vom Freestyler 3 sind doch ziemlich verändert, zum Stinger.

Bei meinem Stinger nehme ich die Wk zb. gar nicht mit und stelle fest daß er richtig das Rennen anfängt, nimmt man in noch in negative Wölbung, sprich Speedstellung, mit Snap so richtig laufen läßt....Der Stinger mag halt kein überladen, wo eben der Sonet, dies laut Vaclav deutlich besser wegsteckt, zu mehr Fluggewicht tendiert, ja diese Option so richtig genießt, schwerer geflogen zu werden als der mit dünnerem Proilf versehene Stinger. Daß der Stinger hier auch einer der ganz, ganz schnellen ist, belegt ja seine 26 er Zeit aus 2013....Laut Vaclav soll der Sonet noch besser gehen, dies denke ich mal wird sich zeigen. Andererseits giebt es unter Sonet F3f auf You Tube ein Video, wo eben der Stinger, der Sonet, mit Pitbull, richtig nah zusammenliegen... Eine sehr bekannte F3fler andere hinter sich lassen....Maß der Dinge ist aber immer noch die 100er Needle, stimmen die Aufwindverhältnisse....Zumindest die 24er Zeit steht ungebrochen, wo eben der Stinger die 26er Zeit flog.

Meine absolute Feststellung ist eben die, daß ich den Stinger sehr, sehr schätze, als einen Segler, der wegen seiner sehr dünnen, wenig gewölbten Fläche im Normalstrak eben lieber leichter, als zu schwer geflogen, werden möchte, und dann, sehr sehr deutlich auf die Speedstellung reagiert, wo er absolut sichtbar, sauschnell wird, giebt man ihm gut angepassten Snap, wobei ich behaupten möchte, weniger ist bei ihm mehr.....

Ich kenne meine Wenden, meinen eigenen Flugstiel, im Vergleich zu meinen anderen F3Flern, ohne Namen zu nennen, aber da ist er einfach mein bestes Modell, wenn gleich ich auch an kleinen Hängen, absolut die 2, 50 Meterklasse für berechtigt halte, sind bestimmte Tage am Hang....

Der Sonet ist halt laut Aussage besser zuladbarer. Was er wirklich bringt, daß müßen Wettbewerbe, er selbst noch in weiterem zeigen....Fakt ist, ja ich mag diese Modell von Vaclav Vojtisek sehr, zumal ich vom zweimaligen kurzen Kennenlernen, einen guten menschlichen Eindruck von Ihm für mich selbst empfand, aber sowas muß jeder für sich sehen, welche Modellpalette, und von wem er selbs;t für sich mag.... Fakt ist, das gegenseitige, daß nicht jeder den gleichen Hersteller bevorzugt, macht doch einen netten Austausch unter uns aus, wo wir doch alle mit Sicherheit tolle Modelle zuhause haben, egal von wem Sie auch kommen.....

Kurzes Statement eines Lesers der nicht verstanden hat um was es dem F3fliebhaber geht, so wie vermutlich 99,9% der Leser:
Also ganz ehrlich, ich will eigentlich keinem zu Nahe treten, aber diese ich nenne es mal geflöteten Bandwurmsätze mit sich wiederholendem, oft recht schwer verständlichen Inhalt....sind schon...wie soll ich sagen...es ist ja nur meine persönliche Meinung und jeder soll da seine haben...aber nicht ganz einfach in der linguistischen Verdauung....

Günther, ist ja wirklich nicht bös gemeint, aber du willst doch hier nen technischen Austausch über ein technisches Produkt? Ein F3F-Modell...Es geht ja nicht um den Austausch über´s letzte Theaterstück im feuilleton der FAZ. Mich wundert es nicht, dass das hier nicht so wirklich ergiebig zustande kommen will.


Bewirkt eine sofortige Änderung der Ausdrucksweise. Das hat noch keiner geschafft. Ich hoffe, F3fliebhaber behält diesen verständlicheren Stil nicht bei und kommt schnell zur alten Form zurück.
Es giebt halt immer diese "Superklugen", die meinen, Sie haben Klugheit mit dem Löffel gefressen, und Sie müßen sich so aus Eitelkeit, durch solch unnützige Beiträge ins Rampenlicht stellen. Also da merke ich echt nichts positives wenn ich Dein Zeug, Deine Anfeindung mir gegenüber vernehmen, und als solche fasse ich es nun mal auf. War schon in der Bundewehrzeit so, die wo das größte Maul hatten, machten vorzeitig, jämmerlich schlapp....Aber laß gut sein, Du machst Deines, ich meines, und real werden wir uns wohl kaum je über den Weg laufen......

Quelle: http://www.rc-network.de/forum/showthre ... v-Vojtisek)/page4

:lol: :lol:
Hoffentlich gibt es das alles irgendwann als Hörbuch
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
peterpu
Beiträge: 92
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 11:33

Re: Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Beitragvon peterpu » Mo 6. Feb 2017, 08:01

"geflötete Bandwurmsätze" also mein Tag ist gerettet :lol:
Gruß Peter
(Hangflug mit Motor ist wie russisches Roulette mit leerer Trommel)

Benutzeravatar
shoggun
Beiträge: 834
Registriert: Fr 14. Jun 2013, 13:22

Re: Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Beitragvon shoggun » Di 7. Feb 2017, 09:02

coolmove hat geschrieben:Ich hoffe, F3fliebhaber behält diesen verständlicheren Stil nicht bei und kommt schnell zur alten Form zurück.


Ein Posting von wakuman hat seinen Schreibstil wieder normalisiert:

Thomas, wir wollen Doch beim Thema bleiben....

Um es genau zu sagen, 1979 uaf 1980...15 Monate, wo diese noch eine war....Muß lächeln, aber vielleicht wart Ihr da noch nicht mal auf der Welt ?

Mag einfach nicht das öffentlich, gegenseitige Superkluge von Menschen, die vielleicht mein Sohn sein könnten.....Glaube mir, was wir zb. auch schon für Typen kennenlernen durften, die meinetwegen mit übermotorisierter E -Vikings am Sudelfeld meinten Sie müßen die Sau rauslassen wenn Sie 10 Meter über Spaziergänger Ihre Wenden zogen, dann aber von mir klare Ansagen erhielten, weil dieser Berg durch Leichtsinn, Fremder niemals kaputtgemacht werden darf....Wir alle sind Menschen, jeder ist anders, aber man sollte immer bedenken daß ein Unfall eines Unbelehrbaren, oder auch Typ Sohn, verherrende Folgen für alle hat....NEIN, Ich kenne Euch beide nicht, unterstelle hier niemand etwas, nur mein Alter mag halt keine solch superschlauen, die dann vielleicht nie den Mut hätten, Ihren Segler ohne Motor abzuwerfen, wenn unten nur Geröll rumliegt.... Denke, wir halten Frieden, Ihr kritisiert nicht meine Schreibweise, ich lasse Euch in Frieden......Was giebt es übrigends neues vom Sonet ???? Meiner bekommt jetzt endlich die Servohalterungen, mit Gegenlager verpasst, bevor es noch Frühjahr wird !
Ich habe eine eng anliegende Latte

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Beitragvon coolmove » Di 7. Feb 2017, 12:58

shoggun hat geschrieben:Ein Posting von wakuman hat seinen Schreibstil wieder normalisiert:

Da fällt mir ein Stein vom Herzen
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi

Benutzeravatar
coolmove
Beiträge: 3696
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 21:40

Re: Mit Antrieb, sehr Thermikstark

Beitragvon coolmove » Mi 20. Sep 2017, 08:10

Genau meine Meinung zu diesem Thema:
Freesteyler, habe Ihn gesehen.....



Von einem wirklich absolut bekannten Toppiloten...Sage mal, ich rede nicht vom reinen thermikfliegem, sondern rein das hin und herfliegen an der Kante.....Wenn ich mit dem Stinger mit sage mal 2700 Gramm fliege, nimmt der Sonet locker 2900 ebensogut an....Flog im Vergleich zu den bekannten Polenflieger, auf Messen presenten obenbleiber, der landen mußte, wären der Sonet auf 10 Meter Höhe mit Dynamik, kaum spürbarem Wind trägt...Frag doch den Hersteller, die neue Fläche will "Gewicht"....die Aussage, als ich meinen von Ihm bekam...Achja, der Freestayler 5 kommt mir im Vergleich eher wenig tragend vor, im direkten Vergleich zum Sonet...die eben aufgedickt, gegenüber dem des Stinger wurde......

Wakuman, alles wird totgeredet, zerlegt....Ohne dabei gewesen zu sein, sorry, meine klare Aussage !!!
(Ps...dies war der 3 Flug vom Sonet....)

Fakt ist, meine Viking 2 vertragt mehr Gewicht wie mein Sonet, nur sehe die Zeiten....26.... Sec. an, You Tube machts möglich, die sind bislang eher wenigen vorenthalten...In Taiwan.... Die Neddle 100, dort die absolute schnellste Maschine; überhaupt schnellste....über Jahre !!!

Quelle: http://www.rc-network.de/forum/showthre ... v-Vojtisek)?p=4404797&viewfull=1#post4404797
50m unterhalb der Bussarde in den Schlauch eingestiegen,Thermikstellung und das Vario "dididididididididididididi


Zurück zu „Interessantes aus Nachbarforen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast