Seite 1 von 8

Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: Di 2. Sep 2014, 21:50
von Kern
scheißeweit für ein bisschen Hang- und Steilküsten-Soaring, aber was soll's, ist einfach ein geiler Platz zum rumlümmeln auf Heidekraut, Stechginster mit stets laminarem Wind von vorne-unten.
Mal schauen ob wir in den nächten 3 Wochen die Zeit finden den ein oder anderen Post hier fallen zu lassen :)

http://sphereshare.net/#!/s/ff31c03b13b2e434d8589810edc44675

Re: Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: Mi 3. Sep 2014, 06:06
von matty01
Moin,
sehr nett der Bericht bis jetzt. Poste bitte alles was auch nicht
mit fliegen zu tun hat.

Re: Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: Mi 3. Sep 2014, 16:56
von Kern
Was denn??? Macht ihr im Urlaub auch was anderes als Fliegen?
Gassigang mit Hund und Frau wird wohl nicht so spannend sein für die Allgemeinheit und das bekannte Beweisphoto vom FastFood-Tisch ist dann auch nicht so prickelnd :?
Mit Bildern von klapperigen Kämpingstühlen und billigen Rotwein vorm WoMo werde ich leider auch nicht dienen können :mrgreen:

Ich habe den Administrator-Rüffel aber schon verstanden. Mal sehen was dabei rauskommt....

Re: Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: Mi 3. Sep 2014, 20:04
von Tom068
Für die Entfernung wäre mir der Spot nicht extrem genug.
Hier mal eine alternative Route, auch wenn es OT. ist,
entfernungsmäßig liegt es ja in der Nähe.
Der Hang hat in Ausrichtung Nordwind ca.1400Meter Erhöhung und
da ist bis zu den Ardennen ist nichts im Weg. Gefühlter Ausblick bis Paris.
Leider habe ich noch keine Bilder von der fantastischen Hangaussicht.
Auf der anderen Seite vom roten Pfeil geht es ca. 1400m steil runter.
Einen extra Thread wollte ich deswegen, jetzt auch nicht aufmachen.

Re: Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: Mi 3. Sep 2014, 20:42
von Kern
Schaut mir zumindest nach einem "extremen" Aufstieg aus. :mrgreen:
Das schöne an der Bretagne ist das es kaum einen Tag gibt ohne Wind und dabei ist es scheiß egal woher er kommt, denn man muss nur eine Bucht weiter tingeln dann kommt die Luft wieder von vorne.
Wenn einem das zu anstrengend ist fährt man am Morgen 20min auf die höchste Erhebung der Bretagne, dem Menez-Hom((gewaltige 300 noch was Meter hoch(Parken auf der "Spitze")) der 360 Grad befliegbar ist. Wenn um einen herum nichts höher ist als 300m, dann sieht man von da auch bis nach Paris. :)

Re: Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: Mi 3. Sep 2014, 21:59
von Tom068
Zuletzt geändert von matty01 am Mi 3. Sep 2014, 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder entfernt - Urheberrechte bitte beachten!!!

Sorry, das hatte ich verdrängt. :roll:


Kern hat geschrieben:Schaut mir zumindest nach einem "extremen" Aufstieg aus. :mrgreen:

Das sind schlappe 500 Höhenmeter. Danach weiß man was man getan hat.

Re: Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: Fr 5. Sep 2014, 21:09
von Kern
So... noch ein paar Klamotten und ich wäre fertig mit packen. Von hier aus schaut es nach einem komischen Hangflugurlaub aus.
Mal schauen ob die Flieger, die ich beim letzten mal da unten deponiert habe, noch da sind, ansonsten kann es langweilig werden. :mrgreen:

Re: Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: Sa 6. Sep 2014, 07:09
von matty01
Ein A6 allroad - genau das richtige für den Urlaub!
Könntest Du bitte die techn. Daten der Kettensäge posten? Ist sicher Interessant als alternative für die Bergungsstangenkollegen.
Und für was ist der Quadrokopter? Willst Du am Strand spannen?
Den Foto würd ich verscheuern, diese Objektiv wechselerei nervt voll.
Warum ist die jeti Anlage so unscheinbar dekoriert? Soll doch jeder wissen wie man Modellflug zelebriert. Bitte auch gleich das Soundfile vom Begrüßungstext mitposten!!

Re: Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: Sa 6. Sep 2014, 08:10
von Kern
Mit technischen Daten hab ich es nicht so. Kenne auch nicht die PS(KW) meines besagten Allroad. Auch bei der immer wiederkehrenden Frage nach den Gewichten meiner Modelle bin ich meist überfragt. Fliegt halt, oder fährt halt im Falle des Allroad. Sägt halt im Falle des Fichtenmopeds. Eine wichtige Regel für meine Urlaube... nie ohne das lieblings Tool das Haus verlassen :mrgreen: Wird ein Campingurlaub und irgendjemand muss in der Früh das Feuerholz für den Kaffee machen.

Kopter kommt mit zur selbstbespitzellung. Nicht das wieder der Text kommt... "War geil am Hang, aber keiner war da um die Kamera zu halten" :D
Spannen mit Coptern ist auch eine der immer wiederkehrenden Fragen mit der man konfrontiert wird. Was Phantasie für merkwürdige Blüten treibe kann. Wer kann schon ehrlich von sich sagen, das seine Nachbarin es wert ist aus der Luft bespitzelt zu werden? Geschweige denn über einen Urlaubsstrand zu fliegen und unter den vielen Horrormotiven eins zu finden, was das zuvor gesehene wieder Aufwiegen könnte? :oops: :oops:

Re: Vol de Pente au Bretagne

Verfasst: So 7. Sep 2014, 23:17
von Kern
Fahren wie Gott in Frankreich... Ich liebe Mautstraßen und Geschwindigkeitsbegrenzung, auch wenn jetzt ein Schitstorm über mich herein bricht.

20140907_123827 (Andere).jpg
20140907_123827 (Andere).jpg (96.6 KiB) 3974 mal betrachtet


Was allerdings nervt an Frankreich ist, das die Jung's irgendwie bei allen Zapfhähnen die Feststelltaste wegefriemelt haben.
Bei 75 Liter Tankvolumen bekommt der ungeübte Deutsche einen Krampf im Unterarm... :mrgreen: